behind the scenes: Wochenende in Bildern|1./2. April 2017

Das ist so eine Sache mit diesen bebilderten Wochenenden (und mir). Anscheinend mögt ihr die. 😉 Zumindest werden sie immer gerne gelesen, ob ich sie nun verlinke oder nicht.

Ich mag sie auch. Zum einen klicken ich mich da gerne bei anderen durch und zum anderen immer mal wieder nostalgisch durch unsere alten. Aber (es musste ja ein Aber geben bei den einleitenden Worten) ich scheitere sehr häufig an der Umsetzung.

Heute versuche ich es mal wieder und beleuchte mal die ein oder andere Hürde, die so ein WIB (= Diminutiv eines Wochenende in Bildern)bei mir wuppen muss auf dem Weg aufs Blog.

Samstag

zöpfe_chaoshoch2

Es ist Samstagvormittag. Prinzessin trägt Zöpfe, alle sind angekleidet (außer meiner Wenigkeit) und mit einer Banane gestärkt, um einen zeitigen Friseurtermin wahrzunehmen. Ich denke brav an die ersten Bilder vor den Blogpost.

nachher_chaoshcoh2

Prinzessin hat auf eigenen Wunsch die Haare ab. Schick sieht sie aus. Die Jungs auch. Letztere für meinen Geschmack viel zu viel. Ich scheitere aufgrund der Bewegungsenergie meines Nachwuchses an scharfen Bildern. Und vergesse auch im Anschluss das ausgiebige „zweite“ Frühstück festzuhalten.

mamavon3_chaoshoch2

Das Wetter ist herrlich. Die Kinder toben also im Garten.

waschküche_chaoshoch2

Die Wahrheit ist schmutzig und hängt auf Leinen. Vor allem ist sie nicht sonderlich fotogen.

geschwister_chaoshoch2

Ich setze mich ins Büro und blogge so vor mich hin. Auch nicht wirklich fotogen. Es mangelt mir an Motiven.

wäscheberge_chaoshoch2

Aber dieses Motiv ist doch reizend, oder?

einkauf-im-aldi_chaoshoch2

Der Nachmittag bricht an und während erster Besuch bei uns im Garten aufschlägt, genieße ich einen Einkauf allein. Im ALDI. Yeah!

Dieses aufregende Ereignis lässt sich kaum in schicken Bildern festhalten und so völig schmerzfrei bin ich leider immer noch nicht beim Thema „fotografierend durch den Supermarkt laufen“. Ich komme mir blöd vor und verzichte auf ein adrettes Arrangieren meines kleinen Einkaufs, um möglichst fix das eine Bild zu knipsen.

Aus dem Motiv hätte man möglicherweise sonst echt noch was rausholen können! Dekoratives Grünzeug habe ich schließlich genug gekauft.

grillen_chaoshoch2

Meine Eltern sind bei uns und bei wundervollem Wetter könnte ich in unserem Garten, der durchaus einige nette Motive böte, wie bekloppt schicke Fotos machen. Es ist so nett, ich vergesse das Fotografieren.

Aber ich mache ein Bild vom Essen. Als fast alles schon weggefuttert ist. Ich lerne es nie! Dabei gab es wirklich hübsche Rohkost-Spieße für die Kinder! Echt! Mit ausgestochenen Gurken-Blümchen!

Sonntag

zwei-leggins_kinderkleidung-nähen_chaoshoch2

Ich vergeige das mit dem Frühstücksfoto schon wieder. Dabei ist es kein Wochenende in Bildern ohne Bild vom Wochenendsfrühstück! Reißen mich eventuell die Buchsen für die Prinzessin wieder raus? Die nähe ich fix am Vormittag.

meine-jungs_chaoshoch2

Die Kinder sind mal wieder unkooperativ und halten nicht still. Im Gegenteil: Sie klettern und ich muss ständig den Krümel irgendwo runter retten. So komme ich nur zu unscharfen Bildern von Kinderrücken in Schlafanzügen. Blöd.

neue-nemo-leggins_chaoshoch2

Wenigstens mag die Tochter ihre neuen Hosen. Muss sie noch reinwachsen wohl, aber die alten waren jetzt alle extrem trendy 7/8 lang. Vielleicht versuche ich noch eine Zwischengröße?

westfalenpark_laufräder_puky_chaoshoch2

Wir fahren am Nachmittag aber erstmal in den Westfalenpark und treffen eine Freundin.

florianturm_westfalenpark_chaoshoch2

Wir gammeln auf dem Spielplatz rum, die Zwillinge wollen auf den Florian hoch und wir trinken sogar einen Spritz im Sonnenschein. Also ich und meine Freundin trinken einen, die Kinder nicht. Die essen Eis. Aber auf den Fotos sind beim Sichten dann doch zuviele fremde Personen drauf. Also seht ihr davon nichts.

kleinbahn_chaoshoch2

Wir fahren noch mit der Bahn durch den Park, da wäre eigentlich schon längst Zeit für das Abendessen. Der Nachmittag war schön. Wir sind alle müde.

Ich ahne da schon, dass ich eventuell dann doch nicht mehr an den Rechner mag. Und ich werde recht behalten, denn als nach dem Abendessen und Duschen alle Kinder im Bett sind, der Traummann vorm Tatort einschläft, streikt das Bildbearbeitungsprogramm. Und ich habe keine Lust mich mit ihm zu streiten. Dann eben nicht. Pffft.

Aber ich habs dann doch gemacht. 😉 Dieses WIB hats geschafft, sich gegen alle Widrigkeiten durchzusetzen und aufs Blog zu kommen. Yeah!

Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Eure Kerstin

Kerstin ist Mitte 30, seit Sommer 2013 Mutter von einem Zwillingspärchen. Der Sonnenschein, seine Zwillingsschwester die Prinzessin und das kleine Krümelchen (2015) halten sie gut auf Trab, wenn sie nicht gerade arbeitet, bastelt, backt, liest, im Netz rumwühlt,… Gerne macht sie auch alles gleichzeitig. Der beste Ehemann der Welt passt schon auf, dass das Chaos nicht ausartet.

0 comments

    1. Gnhihi… hab ich ehrlich gedacht schon beim Schreiben drüber gegrinst, aber mir gefiel der Satz so gut. Manchmal bin ich etwas… ähm… aber warum eigentlich nicht schmutzig aufhängen und einen Arbeitsschritt sparen?

  1. Ich gestehe, ich lese diese WIB sehr gerne. Warum auch immer. Am besten finde ich das Bild deiner Tochter mit ihren \“Ganger-Beinen\“. 😄

  2. Hey, klasse Blog!
    Finds schön, wie du den Spagat zwischen „Aus dem Leben erzählen“ und nicht zu viel von den Kiddies zeigen hinbekommst. Da geht leider nicht jeder so respektvoll mit um :-/

kommentieren

%d Bloggern gefällt das: