Die Zwillinge mit Wendepailletten-Pullis

Nähen: Pullis mit Wendepailletten fix verschönern

Unsere Kinder tragen ziemlich viele Kleidungsstücke, die sie aus der Verwandtschaft geerbt haben. Oder auch von den Zwillingen der Murmelmama. <3

Manche geerbten Kleidungsstücke sind aber nicht mehr so taufrisch oder gefallen nicht. Die kann man aussortieren oder noch besser: anpassen. So habe ich schon von Sommerkleidern, die nicht recht passten, den Rockteil abgeschnitten und mit einem Bündchen einen Rock gezaubert. Manchmal reicht auch ein kleines einfaches Update.

aus ALT mach NEU

So fanden sich in einem der letzten Pakete von Tanja vier ganz schlichte Kapuzenpullis. An denen war nichts auszusetzen, aber so aufregend, dass sie Lieblingspullis sein könnten, waren sie nun auch nicht.

Sie sind aber die perfekte Grundlage für große Aufnäher. Wendepailletten sollten es sein, denn so ein Kleidungsstück wünschte sich der Sonnenschein schon ewig. Unter Kindergartenkindern sind sie einfach ein Must-Have. 😀

Habt ihr mal versucht, hübsche Wendepailletten-Oberteile zu bekommen ohne Elsa oder sonstigen Comic?

Ja, das ist schwierig. Also besser selber machen! Bei alles alles-fuer-selbermacher gibt es entsprechende Aufnäher. Da keine echte Anleitung mitgeliefert wird und ich auch erst einmal ausprobieren musste, hier eine kleine Anleitung.

Pullis einfach verzieren mit Aufnäher mit Wendepailletten

Erbstücke in Lieblingspullis verwandeln

Erster Schritt: Aufnäher platzieren und mit Stecknadeln fixieren. Noch besser ginge vermutlich dieses Zauberklebeband, das sich beim Waschen auflöst, hatte ich aber nicht zur Hand.

Anschließend muss das Ding festgenäht werden. Ich habe das mit der Nähmaschine gemacht und knapp an den Pailletten entlang gerade abgesteppt.

Mir fiel es leichter mit einem Reißverschlussfüßchen, das bei meiner Maschine dabei war. Aber trotzdem muss man aufpassen, dass man keine Pailletten erwischt.

Pullis einfach verzieren mit Aufnäher mit Wendepailletten

Zwischendurch die Pailletten immer wieder von der Naht wegstreichen, damit möglichst wenig Rand stehen bleibt. Diesen kann man gerade bei dunklen Pullis hinterher noch sehen. Einige Aufnäher haben einen Rand mit weißen Pailletten, die sich nicht wenden lassen. (Hier die Kirsche) Bei diesen kann man über diesen weißen Rand nähen.

Pullis einfach verzieren mit Aufnäher mit Wendepailletten

Anschließend kann man den überstehenden Rand abschneiden.

Für einen Pulli habe ich Bügelapplikationen genommen, bei denen zwar auch Pailletten verarbeitet wurden, aber keine zum wenden.  Die gibt es ins Sets á vier Stück zu kaufen. Sie werden einfach aufbügelt und mit ein paar Stichen fixiert. Ich mache das lieber von Hand, denn das fällt mir leichter als maschinell.

Pullis einfach verzieren mit Aufnäher mit Wendepailletten

Im Wiederholungsfall würde ich mir das auch bei den Wendepailletten überlegen, da ich per Hand so feine Umrandungen sauberer festnähen kann, als mit der Maschine.

Die Zwillinge sind jedenfalls begeistert und lieben die neuen Pullis. <3 Echte Lieblingsstücke sind es geworden!

Pullis einfach verzieren mit Aufnäher

Pullis mit Aufdruck/Flecken

Solltet ihr Pullis oder Shirts mit ungeliebten Aufdrucken oder Flecken verschönern wollen, geht das auch. Entweder ist der Aufnäher selbst groß genug, dann könnt ihr „das Problem“ direkt damit überdecken.

ODER:

Sucht euch ein Stück einfarbigen Jersey als Grundlage, bügel Vliesofix auf die Unterseite und näht oben zuerst den Aufnäher auf. Tipp: Damit das Material einfacher zu händeln ist, hilft ein Stickrahmen.

Jetzt die Jersey-Unterlage zum Beispiel in Form eines Kreises ausschneiden, dabei kann man einen Teller oder ähnliches als Schablone nehmen.

Den Kreis mit dem aufgenähten Pailletten-Deko-Element nun vorsichtig (nicht zu heiß!) auf die entsprechende Stelle des Pullis bügeln. Legt bitte unbedingt Backpapier zwischen Pailletten und Bügeleisen.

Ein letztes Mal rund um den Kreis mit der Maschine nähen und fertig ist der neue Pulli!

Eure Kerstin


Anmerkung zur Transparenz: Dieser Beitrag ist weder Werbung noch Kooperation. Die Aufnäher habe ich selber bestellt bzw käuflich erworben, kann euch den Shop aber nur empfehlen. 

Die Pullis sind ursprünglich von C&A und Größe 110.

Kerstin ist Mitte 30, seit Sommer 2013 Mutter von einem Zwillingspärchen. Der Sonnenschein, seine Zwillingsschwester die Prinzessin und das kleine Krümelchen (2015) halten sie gut auf Trab, wenn sie nicht gerade arbeitet, bastelt, backt, liest, im Netz rumwühlt,… Gerne macht sie auch alles gleichzeitig. Der beste Ehemann der Welt passt schon auf, dass das Chaos nicht ausartet.

1 comment

kommentieren

%d Bloggern gefällt das: