Wer bin ich ?!?!

Bevor ich hier nun über mich berichte, möchte ich mich zunächst sehr herzlich bei der lieben Kerstin bedanken.

Herzlichen Dank für Deine tolle Idee, mir einen Dauergastplatz in Deinem Blog einzurichten! Ich freue mich sehr darüber! Du gibst mir damit die Möglichkeit, meiner neugewonnenen Leidenschaft zu frönen, ohne einen eigenen Blog zu starten.

Ich hoffe, dass es mir gelingt, Deinen Blog mit meinen Beiträgen zu bereichern 😉

Und nun zu mir:

Ich bin Tanja, alleinerziehende, getrennt lebende, berufstätige Mama von Zwillingen. Einige kennen mich bereits über Twitter, wo ich mich unter @murmelmum rumtreibe bzw. aus diversen Gastbeiträgen auf anderen tollen Mami-Blogs.

Die Murmels

Die Murmels sind ein gemischtes Zwillingspärchen – geboren im Februar 2012 – und besuchen seit März 2013 eine städtische Kindertagesstätte – und das zum Glück sehr gerne! Das Murmelmädchen – die Maus – ist ein sehr willensstarkes, süßes Geschöpf, dass jedes „Nein!“ sehr lautstark und langanhaltend in Frage stellt. Wenn sie mal gerade kein Theater macht, singt, liest oder tanzt sie. Seit einigen Wochen ist sie offiziell in der Pubertät: „Lass mich in Ruhe!“ Der Murmeljunge – der Nasenbär – ist wirklich ein wilder Kerl… der Wildeste von allen. Er klettert über all drauf, springt über all runter, muss alles ausprobieren und hat vor nichts Angst. Er treibt mir damit regelmäßig den Angstschweiß auf die Stirn und mein Herz an den Rand eines Infarktes. Dieser „Leidenschaft“ haben wir bereits den Verlust eines Schneidezahns sowie unzählige Beulen, blaue Flecken und Schrammen zu verdanken. Und seit neuestem auch noch ein gezogener Zehnagel…

Obwohl mein Leben auch vor den Murmels recht turbulent und aufregend war, sind die Prinzessin und der Padawan das größte und schönste Abenteuer meines Lebens. Der Begriff LIEBE bekommt eine ganz neue Dimension, wenn man Mama wird! Auch wenn (wie fast immer) nichts so läuft, wie ich es im Vorfeld „geplant“ habe – ich bereue nichts und ich hadere nicht mit meinen Kindern. Gerade in Bezug auf die Murmels würde ich jede Entscheidung wieder genauso treffen!

Der Papa

Der Murmelpapa kann aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mit uns zusammen leben. Wenn es ihm gut geht, kommt er aber regelmäßig zu uns und ist darum bemüht, ein aufmerksamer und liebevoller Papa zu sein.

Nichts desto trotz lasten Verantwortung und Organisation komplett auf meinen Schultern und das leider auf unabsehbare Zeit.

Ansonsten bin ich noch als Immobilienfachwirtin bei einem großen Immobilienunternehmen als Sozialberaterin beschäftigt. Da die Betreuungszeiten eine Vollzeitbeschäftigung inklusive Fahrtzeiten nicht abdecken, muss ich noch ca. 5 Stunden die Woche im HomeOffice arbeiten. Ich bin froh und dankbar, dass mein Arbeitgeber mir damit ermöglicht weiterhin Vollzeit zu arbeiten. Alleinerziehend bedeutet nun mal im Großen und Ganzen auch alleinfinanzierend!

Da ich auch noch einen Kater, eine große Wohnung inklusive Haushalt mit Vernachlässigungserscheinungen sowie zwei Mandate in einer Ortsgruppe und Regionalforum der IG BCE habe, bleibt wenig Zeit für Hobbies… selbst das Lesen wird derzeit stark vernachlässigt (ausgenommen hiervon sind natürlich die Bücher der Murmels).

Zum Bloggen bin ich eher zufällig gekommen… in meiner Twitter Timeline sind einige Mama- und Papa-Blogger, durch die ich auch auf Blogparaden aufmerksam wurde. Teilweise sind da Themen bei, die mich sehr stark ansprechen und umtreiben. Allerdings sind meine Gedanken dazu dann vom Volumen her so umfangreich, dass sie den Rahmen der Kommentarfunktionen sprengen. Um meine Gedanken zu den Paraden teilen zu können, habe ich dann bei verschiedenen Bloggerinnen angefragt, ob sie meine Beiträge als Gastbeiträge auf ihren Blogs veröffentlichen würden. Juhuuuu… sie haben es getan 😉

Herzlichen Dank Ihr Lieben!

Mir hat das Schreiben und Teilen so viel Freude gemacht, die durch die durchweg positiven Kommentare und Feedbacks dann auch noch Bestätigung gefunden hat, so dass ich unbedingt weiter schreiben möchte. Einige liebe Twitterinnen bzw. Bloggerinnen haben auch wiederholt angefragt, wann ich denn endlich einen eigenen Blog starten würde. Aus persönlichen Gründen kommt für mich allerdings kein eigener Blog in Frage. Tja und dann hatte ich das große Glück, dass die liebe Kerstin mir in einem sehr schönen Telefonat ihre Idee unterbreitete, mir einen Dauergastplatz auf ihren Blog einzurichten …

… und hier bin ich nun 😉

Die Murmelmama und ihr Leben mit den Super-Murmels!

Herzlich Willkommen zu den Geschichten aus dem Murmelbau!

Hier findet Ihr meine bereits erwähnten Gastbeiträge:

Mein Name ist Tanja. Ich bin alleinerziehende, getrennt lebende, berufstätige Mama eines fünfjährigen Zwillingspaares - meine Murmels. Auf Twitter findet Ihr mich unter @Murmelmum und hier im Blog hat die liebe Kerstin mir ein kleines Dauergast-Apartment eingerichtet :-)

2 comments

kommentieren

%d Bloggern gefällt das: