Chaos² im Advent

Der geklaute Adventskalender – Weihnachtsfrust & Weihnachtsglück der Elternblogger

So ein Adventskalender ist schick. Aber ich finde ihn gerade stressig und muss ein wenig den (Redaktions-)Plan ändern. Das heutige Türchen öffnet sich dann doch recht spät am Tag. Erst waren hier alle wochenlang im Wechsel und auch gerne mal gleichzeitig irgendwie krank. Selber angeschlagen und dann noch zwei jammernde Kleinkinder zu Hause wird Alltag zur Herausforderung.

Ich habe kaum etwas geschafft, zumal ich die teilweise ansteckenden kleinen Bazillenschleudern nicht zur Tagesmutter geben konnte. Jetzt haben wir die Viren abgeschoben. Die Tagesmutter ist nun die zweite Woche in Folge krank und die beiden Omas machen mit! Herrlich!

Wir sind also gesund und munter, die Zwillinge schlafen auch besser und der Sonnenschein hat endlich Frieden mit seinem eigenen Willen geschlossen (er war in letzter Zeit etwas anstrengend) und trotzdem schaffe ich exakt nix. Haushalt und Einkauf erledige ich mit den beiden gemeinsam, aber wann soll ich arbeiten? Wann sollte ich bloggen?

Also bediene ich mich heute schamlos bei meinen Kollegen und empfehle euch ein paar spannende Beiträge der anderen Elternblogger:

Nieselpriem singt „Oh du fröhliche…“

Bei Nieselpriem hadert Rike ebenfalls mit der Weihnachtszeit. Die Weihnachtszeit will so gar nicht fröhlich sein. Die ganze Familie ist verrotzt und verschnoddert. Man kämpft sich durch den Alltag und von Arzttermin zu Arzttermin. Eigentlich sollte die Weihnachtszeit doch so kuschelig sein! Eigentlich…

Ich wünsche Rike, dass sie wenigstens die nächsten zwei Wochen mit ihrem kleinen Baby unter dem Mistelzweig kuscheln kann. Und dass der Beste ihr wieder Kerzenlicht genehmigt. 😉

StadtLandMama berichtet vom ersten Mal als Mama

Bei Stadtlandmama schreibt Claudia über ihre erste Weihnachtszeit als Mutter. Die frischgebackene Zwillingsmami backt heute Plätzchen im Still-Takt der Zwerge und stellt fest, dass heute Weihnachtsmarktbesuche ganz anders sind als „früher“:

Mit dem Doppelkinderwagen-XXL-Geschoss selbst so eine Punsch-trinkende Mutti sein, und nach diesem einen Langeweiler-Getränk schnell den Rückzug antreten nicht, dass den Babys zu kalt wird.

Das erinnert mich ein wenig an meinen gestrigen Beitrag. 😉 Und auch sonst kann ich fast alles so unterschreiben, denn Zwillinge sind wirklich nicht doppelt so anstrengend, oder?

Herzdamengeschichten gibt Geschenke-Tipps

Bei den Herzdamengeschichten habe ich einen weiteren Gastbeitrag entdeckt, den ich euch ans Herz legen möchte:

Dass ich mit meinen Weihnachtsgeschenken in nahezu jedem Jahr recht spät dran bin, ist mir natürlich alljährlich (und alljährlich ein wenig mehr) peinlich. Dank Blogs und Social Media wissen wir immerhin inzwischen, dass es vielen von uns so geht und es wirklich die entspannte Elite ist, die Anfang Dezember schon ein Häkchen an die Liste macht, sich entspannt zurücklehnt und schon mal ein wenig Glühwein einatmet. Richtig peinlich und öffentlich ist es aber natürlich, mit Texten über Geschenkempfehlungen spät dran zu sein, so wie diesem.

Es gibt Geschenk-Empfehlungen für den DVD-Player der Familie! Gerade noch rechtzeitig, um sie zu besorgen. Animationsfilm oder Weihnachtsmärchen? Ist alles dabei! Wer noch ein Geschenk für mich suchen sollte: Die Dinos… jaja die habe ich sooo geliebt! Ich versuche gerade dem Sonnenschein beizubringen den richtigen Schwung mit der Pfanne auszuüben.

Stimmungsvolle Bilder bei living4family

Damit dieses Türchen ein harmonisches Ende hat, empfehle ich euch noch wärmstens einen Blick auf Gretels Bilder vom vorweihnachtlichen Dresden. Da wird einem ganz warm ums Herz und so weihnachtlich…

Und morgen öffnet sich das nächste Türchen ganz bestimmt zeitiger… hoffentlich.

Wenn nicht, so seid ein wenig nachsichtig mit mir.



Alle Beiträge aus dem Chaos²-Adventskalender auf einem Blick. —> KLICK

Kerstin ist Mitte 30, seit Sommer 2013 Mutter von einem Zwillingspärchen. Der Sonnenschein, seine Zwillingsschwester die Prinzessin und das kleine Krümelchen (2015) halten sie gut auf Trab, wenn sie nicht gerade arbeitet, bastelt, backt, liest, im Netz rumwühlt,… Gerne macht sie auch alles gleichzeitig. Der beste Ehemann der Welt passt schon auf, dass das Chaos nicht ausartet.

kommentieren

%d Bloggern gefällt das: