Buch

Unser Wochenende in Bildern – 7. & 8. Februar

Nachdem es zuletzt kein „Wochenende in Bildern“ gab, da ich zwischen Fieberzäpfchen und Wadenwickeln nicht zum fotografieren kam, gibt es heute wieder eines. Ein ganz langweiliges, schnödes Familienwochenende – unspektakulär mit Haushalt, Gammeln, Spielen, …

Parkhaus

Die Kinder spielen vormittags erst einmal mit ihrem wunderschönen Parkhaus. Die beiden finden es toll. Ich kann dem Plastikmonster nichts abgewinnen. Aber meine Meinung ist da auch nicht gefragt.

Bilder

Wir hängen neue und alte Bilderrahmen an einer der vielen leeren Wände im Haus auf, damit es hier irgendwann einmal aussieht, als wären wir nicht gerade erst eingezogen.

Wäsche

Bei uns ist das Wochenende eben auch die Zeit, in der wir Dinge erledigen, die sonst liegen bleiben. Also wird gebügelt. Ich sagte ja, das Wochenende war spannend!

Kekse

Mittagsschlaf bedeutet hier im Haus: Pause. Wer nicht schläft, genießt sie anders. In diesem Fall mit Kaffee, Milch und Keksen. Ab und an genießen wir die Momente, in denen wir uns ungestört unterhalten können. 😉 So ganz unter Erwachsenen.

Buch

Am Nachmittag spielen wir ausgiebig und ich lese zum 20. Mal an diesem Tag das tolle Buch vom Bauernhof vor. Die kleine Prinzessin kann es gerade nicht oft genug hören.

Fußball

Ja, bei uns läuft ab und an tagsüber der Fernseher! Fußball. Und dieser Spieltag war aus unserer schwarzgelben Sicht doch endlich mal wieder sehenswert. 😉

Wir verpassen den Schlusspfiff allerdings. Wir sind zum Essen im Landgasthof verabredet. Hier gibt es zwar dummerweise keine Hochstühle, aber alles ist sehr entspannt und das Essen einfach lecker. Die Kinder toben herum, begrüßen alle Gäste und futtern begeistert ihre Bratkartoffeln. Leider war der Abend so entspannt, dass ich überhaupt nicht daran gedacht habe zu fotografieren. Stellt es euch einfach vor. Ich bin überzeugt, ihr habt genug Fantasie.

Frühstück

Das Frühstück muss bei mir immer fruchtig sein. Die Kinder sind seit Monaten extreme Frühstücksmuffel und essen vormittags nur homöopathische Dosen. Mir fällt schon langsam nichts mehr ein, was ich ihnen noch anbieten könnte. Morgens finden sie alles doof.

Bett

Es geht auch am Sonntag dieses Mal nicht ohne Haushalt. Die Zwillinge helfen mir sehr engagiert, die Betten frisch zu beziehen.

Regal

Wir räumen zusammen das Kinderzimmer auf. Ab und an muss auch dort zwischen den ganzen Spielsachen sauber gemacht werden. Das finden die beiden durchaus spannend, auch wenn es sicher nettere Kinderprogramme für das Wochenende gäbe.

Blumen

Zusammen fahren wir zum auch sonntags geöffneten Gartencenter und holen uns den Frühling nach Hause. Außerdem kann man auf dem Weg so lecker Waffeln essen.

Puky

Die Kinder bleiben mit ihrem Papa gleich draußen. Ich gucke einmal nicht hin und sehe nur noch verlassene Pukys vor der Tür parken. Wo sind sie hin? – Bei den Nachbarn im Garten. In unserer Nachbarschaft gibt es gleich zwei Familien mit Kindern im gleichen Alter.

Kerzenschein

Bei uns gibt es nicht jedes Wochenende ein tolles Programm. Manche Wochenenden sind genau wie dieses eine Mischung aus Dingen, für die in der Woche keine Zeit bleibt und gammeliger Ruhe. Und deswegen genießen wir den Abend auch und das „Wochenende in Bildern“ gibt es ausnahmsweise erst montags. 😉

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!

Kerstin



Wochenende_in_Bildern_stempel1
Wenn du keinen Chaos²-Beitrag mehr verpassen willst, dann abonniere das Blog doch einfach per Mail! Mehr Bilder aus dem Chaos² gibt es auch regelmäßig auf Instagram. Folgt mir dort doch einfach. 😉

Die Aktion „Unser Wochenende in Bildern“ geht auf Susanne Mierau zurück, die Woche für Woche auf ihrem Blog Geborgen Wachsen nicht nur ihr eigenes Wochenende teilt, sondern auch die Bilder zu den Wochenenden vieler anderer Familien-Blogger verlinkt. Sie alle zeigen ihren Alltag als Familie, ihren Alltag mit Kindern – ganz unterschiedlich, sehr bunt und immer vielfältig!

Kerstin ist Mitte 30, seit Sommer 2013 Mutter von einem Zwillingspärchen. Der Sonnenschein, seine Zwillingsschwester die Prinzessin und das kleine Krümelchen (2015) halten sie gut auf Trab, wenn sie nicht gerade arbeitet, bastelt, backt, liest, im Netz rumwühlt,… Gerne macht sie auch alles gleichzeitig. Der beste Ehemann der Welt passt schon auf, dass das Chaos nicht ausartet.

0 comments

  1. Bei uns ist das auch manchmal so – ehrlich gesagt schaffe ich es auch nicht immer alles an Haushalt unter der Woche zu erledigen. Schön, dass es bei anderen auch so ist 🙂 Übrigens: am tollsten finde ich das Foto von den zwei Pukys 🙂

kommentieren

%d Bloggern gefällt das: