Titelbild zum Wochenende in Bildern

Rosé Rosen, rote Nägel, goldenes Laub

Gruselig ist hier jede Nacht!

Worauf ich mich am Wochenende ganz besonders freue? Ich würde jetzt gerne behaupten „auf das Ausschlafen“ (HAHAHA!!!) oder die Zeit mit meiner Familie. Aber das wäre nicht ganz ehrlich. Auf die Familienzeit freue ich mich natürlich schon, aber ganz besonders angenehm finde ich, dass ich morgens nicht allein drei Kinder versorgen und bei Laune halten muss. Denn der Samstag begann bei uns schon um 5 Uhr nach unruhiger Nacht.

Krippe

Die Spiel-Krippe ist neu bei uns eingezogen – Dank Mottes Mama. Sie muss jetzt erst einmal bespielt werden und darf nicht im Keller warten auf den Advent.

Wäscheberge

Um ca 9 Uhr ist bei uns der Tag schon alt und die Herren sind in der Stadt, um dem Sonnenschein das Haupthaar kürzen zu lassen. Prinzessin, Krümel und ich chillen beim Wäsche zusammenlegen.

Rosa Rosen

Die Herren bringen uns Rosen mit. Müde sind wir trotzdem alle und entsprechend quengelig.

Genüsereis

Deswegen gibt es ganz schnelles Mittagessen (Gemüse-Reis), bevor alle ein Nickerchen machen dürfen.

Nägel lackieren

Ich brauche zwar auch dringend Schlaf, aber diese Mittagspause nutze ich für andere Dinge.

Kuchen im Garten

Nachmittags essen wir Kuchen bei Oma und Opa im Garten.

Tisch in rose

Die Nacht auf Sonntag ist noch unruhiger, der Tag beginnt noch früher und das Frühstück ist Stress pur. Kurz danach schläft der Sonnenschein freiwillig noch eine Stunde (es ist nötig!) und wir räumen ein wenig auf.

Bügeln

Ich bügel tatsächlich sogar ganz gerne. Zumindest mache ich es lieber als viele andere Dinge im Haushalt. Tu es aber so gut wie nie und beschränkte mich auf Hemden.

Shirt zerschnitten

Ein T-Shirt des Zwillingspapas wird Opfer meines akuten Näh-Wahns und während ich so zuschneide, bete ich dann doch, dass keines der Kinder inspiriert von Mama irgendwann „Kleidung zuschneidet“. Gefährlich.

Westfalenpark_3

Der Nachmittag ist wunderschön, sonnig, warm.

Florianturm

Wir treiben uns im Westfalenpark herum und genießen es ausgiebig.

Westfalenpark_1

Der Krümel verschläft alles und das würde ich auch gerne. Schlafen. Deswegen gab es das Wochenende in Bildern auch nicht mehr gestern Abend, sondern heute Vormittag. Und nachdem ich eine wirklich interessante Nachricht von einer Leserin dieser Tage zum Thema bekam, fürchte ich, ich muss unsere Schlafprobleme mal dringend verbloggen.
Gruselige Horror-Abende ganz ohne Halloween derzeit.

Eure Kerstin


Mehr “Wochenende in Bilder” von uns findest du hier und viele, viele weitere gibt es wie immer auf geborgen-wachsen.de

Advertisements

Kerstin

Beiträge

Kerstin ist Mitte 30, seit Sommer 2013 Mutter von einem Zwillingspärchen. Der Sonnenschein, seine Zwillingsschwester die Prinzessin und das kleine Krümelchen (2015) halten sie gut auf Trab, wenn sie nicht gerade arbeitet, bastelt, backt, liest, im Netz rumwühlt,… Gerne macht sie auch alles gleichzeitig. Der beste Ehemann der Welt passt schon auf, dass das Chaos nicht ausartet.

Keine Kommentare

Beginne als Erste(r) die Unterhaltung!

Hinterlasst euren Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s