Von Flamingos und Tigern hinter Wäschebergen #WIB

Dieses Wochenende gab es bei uns einige lästige Pflichten für mich abzuarbeiten. Außerdem hatten wir netten Besuch, waren im Zoo und kämpfen weiterhin gegen die Folgen der Rotznasen. Sonnenschein ist zwar bei reinem Schnupfen geblieben und beim Krümel bessert sich die Lage auch täglich, aber die Prinzessin kämpft unverändert mich einer heftigen Bronchitis. Da war Frischluftprogramm quasi als Therapie angesagt. 😉

Akten

Aber erst einmal hin ich den kompletten Samstagvormittag im Büro fest. Ablage, Buchführung und eine überfällige Steuererklärung. *hüstel*

Hose zu nähen (2)

Ich schielte ein wenig sehnsüchtig auf die angefangene Kindergartenhose auf meinem Nähtisch. Mehr als den Zuschnitt und eine Tasche vor einigen Tagen hatte ich noch nicht geschafft. Die wäre ja fix fertig, wenn…

Ich blieb brav bei meinem Bürokram, aber wer mag findet das Schnittmuster in Nähen mit JERSEY – kinderleicht!*

Laufradausflug

Am Nachmittag kam Besuch. Wir machten mit Laufrad, Kinderwagen, Kindern und Hund einen kleinen Spaziergang. Weit kamen wir wirklich nicht.

Geschwister im Garten

Zu Hause spielten die drei gemeinsam im Garten, als wollten sie den Ehrenpreis für vorbildliche Geschwister einsacken. Die Idylle war fast unheimlich.

Hund im Garten

Nachdem die Kinder im Bett waren, hatte der Besuchshund ein wenig Ruhe und auch wir menschlichen Erwachsenen genossen die Stille im Garten dann doch. Wir saßen noch eine ganze Weile gemütlich auf der Terrasse.

Wäscheleine

Mein Sonntagmorgen war fast so vergnüglich wie der Vortag. Ich kämpfte gegen unsere Wäscheberge und weil die sowas von verdammt hoch sind, kenne ich da auch keine Gnade und trockne am heiligen Sonntag draußen. Zumindest hatte ich das vor. Bis Petrus als kleine Strafe einen gewaltigen Kübel Wasser vom Himmel auf die Klamotten niedergehen lies.

Schnipselei

Während ich unfassbare Mengen Hemden, Blusen und T-Shirts bügel, basteln die Zwillinge. Mich erinnert es eher an eine besonders langsame und gründliche Form der Aktenvernichtung, aber sie nannten es Bastelei. Dann wird es wohl so sein.

Tigerwatching

Nach dem Mittagessen fahren wir mit Oma und Opa in den Zoo. Da kann man Tiger bei der Intimpflege beobachten.

Storchennest

Viel cooler finde ich persönlich ja die Störche, die oben auf den Volieren der Greifvögel nisten.

Flamingos

Der Nachmittag macht jedenfalls allen Spaß und am Ende kommen wir alle sehr müde zu Hause an. Es gibt nur ein kleines Abendbrot und schon liegen die drei im Bett. Ich genieße jetzt noch den Abend mit meinem Traummann und den Gilmore Girls. <3 Nächstes Wochenende ist schon Krümels Taufe! 😮

Kommt gut in die neue Woche!

Eure Kerstin


Mehr “Wochenende in Bilder” von uns findest du hier und viele, viele weitere gibt es wie immer auf geborgen-wachsen.de


*Amazon-Partner-Link: Diese Links führen zu Amazon. Ich empfehle euch darüber Produkte, die ich selber sehr mag – oder wie in diesem Fall die Kinder. Für den Kauf empfohlener Produkte erhalte ich eine kleine Provision von meist 5% des Produktwertes. Euch entstehen keine Kosten.

Kerstin ist Mitte 30, seit Sommer 2013 Mutter von einem Zwillingspärchen. Der Sonnenschein, seine Zwillingsschwester die Prinzessin und das kleine Krümelchen (2015) halten sie gut auf Trab, wenn sie nicht gerade arbeitet, bastelt, backt, liest, im Netz rumwühlt,… Gerne macht sie auch alles gleichzeitig. Der beste Ehemann der Welt passt schon auf, dass das Chaos nicht ausartet.

4 comments

  1. Aber wenn man die Wäschebeutel bezwungen hat, stellt sich so ein tolles Gefühl ein, oder? Zumindest für die nächsten 24 Stunden – bis der nächste Berg wächst.
    Aber sag mal, was ist denn Bügeln?!? 😉 Ich mach das nur beim Nähen. 😀
    Und Gilmore Girls. 💓💓💓 Die DVDs müsste ich auch mal wieder rauskramen.
    Liebe Grüße und ein schönes nächstes Wochenende!

    1. Irgendwie hält eine leere Wäschekiste bei uns maximal bis um Abend, dann wäre wieder eine Maschine fällig gefühlt. 😀 Aber ich bügel tatsächlich noch Hemden, manche T-Shirts, Blusen und Kleider. Und all das, was mal wieder zu lange in der Maschine lag. 🙁 LG

kommentieren

%d Bloggern gefällt das: