Archive für Camping

Werbung

Ich fange dieser Beitrag gleich mit einer Erklärung an: Über dem Text steht „Werbung„, denn es handelt sich um eine bezahlte Kooperation. Den Urlaub haben wir allerdings unabhängig davon gebucht (und bevor wir überhaupt wussten, dass ich darüber schreiben werde). Die Schwiegereltern fahren eh schon Jahrzehnte ganz unkooperativ auf diesen Platz ohne darüber zu bloggen. Und viel wichtiger:

Auch wenn unsere Anreise bekanntlich eher ein Höllenritt war, hatten wir einen ganz tollen und vor allem entspannten Urlaub mit der Familie. Das lag nicht zuletzt an dem schönen Platz und seiner familiären Atmosphäre. Ich kann euch also ruhigen Gewissens und von Herzen einen Urlaub auf diesem Campingplatz empfehlen:

Urlaub unter Palmen. Mit Sonne. Strand. Und Meer! Ein traumhafter Familienurlaub!

Camping Las Palmeras an der Costa Brava

Der Platz

Ich bin – ich wiederhole mich – kein erfahrener Camper; ich mag Camping nicht einmal sonderlich und habe wenig Erfahrung wie so ein durchschnittlicher Campingplatz aussieht, aber hier habe ich mich direkt wohl gefühlt und nicht wie auf einem überdimensionalen Parkplatz zwischen Kolonnen von Wohnwägen mit ihren Vorzelten.

Las Palmeras ist überschaubar, ruhig und familiär. Der Platz ist nicht sonderlich groß und als nach Ostern viele Gäste abreisten, hätte man von einem Ende zum anderen sehen können, wenn die Wege denn schnurgerade liefen. Laufen sie aber nicht. Und das mag ich persönlich.

Weiterlesen…

„Wir fahren Ostern nach Spanien! Mit der ganzen Familie! Auf den Camping-Platz!“ verkündete der Traummann vor einigen Monaten ziemlich unvermittelt.

Meine erste spontane Reaktion lag irgendwo zwischen Notarzt rufen – seinen Geisteszustand überprüfen lassen – und höflichen „Du hast wohl den Schuss nicht gehört? Mit mir? Niemals!“

Camping? In Reihe kacken und zum Duschen anstellen? In Jogginghosen auf dem Gaskocher Ravioli erwärmen?

Ich mag Frühstücksbuffets mit frischem Obstsalat und Rühreiern. Ich gehe gerne essen, mache mich dafür liebend gerne schick. Ich genieße es, wenn ich meine Betten nicht selber machen muss und jemand mein dreckiges Geschirr abräumt. Camping?

Camping für Anfänger – Ein Drama in drei Akten

Prolog

Ich habe vor Jahren in eine Camping-Dynastie eingeheiratet. Ich!

Jeder Zweig meiner verzweigten Schwiegerfamilie besaß oder besitzt einen Wohnwagen oder Wohnmobil, der/das fuhr oder auch permanent stand. Es gab sogar Zelte, die außerhalb des eigenen Gartens verwendet wurden. Schockierend! Weiterlesen…