Archive für Job

Die liebe Mo vom Blog 2Kindchaos hatte mich bereits im Februar für den Liebsten Award nominiert.

Liebe Mo,
es tut mir leid. Ich hatte es in der Hektik der letzten Wochen und Monate echt verpeilt.

Mo hat mir und einigen (vielen) anderen 11 Fragen gestellt. Die soll ich nun beantworten und 11 eigene Frage formulieren und bis zu 11 Blogger für die Beantwortung nominieren… alle Klarheiten beseitigt?

Die Fragen von Mo beantworte ich sehr sehr gerne. Sie hat ganz tolle und, wie ich finde, sehr persönliche Fragen gestellt. Allerdings werde ich keine neuen Fragen verteilen. Warum? Ich habe da gerade nicht den Kopf zu. Mir fällt nicht ein, was ich wen fragen könnte… so einfach. In meinem Kopf herrscht einfach im Moment zu viel Chaos. Aber da der Liebste Award ja eine Schneeballschlacht ist, wird er an mir sicherlich nicht scheitern. Weiterlesen…

Hallo Ihr Lieben,

mir fiel zwar erst auf der Arbeit ein, dass heute der 12. Aber besser spät als gar nicht…

Für die, die es nicht kennen: am 12. eines Monats zeigen viele Blogger (und Twitterlinge) 12 Bilder aus ihrem Alltag. Also, wer mag, kann mit mir durch einen ganz normalen Donnerstag schlendern 🙂

Die Murmels sind in der letzten Zeit von Mittwoch auf Donnerstag bei ihrem Papa. Daher ist mein morgendlicher Ablauf donnerstags etwas anders als an der übrigen Wochentagen. In der letzten Tagen bin ich fürchterlich müde. Obwohl ich gestern (und auch vorgestern) für meine Verhältnisse sehr früh im Bett war, habe ich heute morgen mehrere Anläufe gebraucht, um hoch zu kommen.

Also hieß es im Schweinsgalopp Kater versorgen, Duschen, Kaffee für unterwegs und los. Schnell noch tanken und ein Brötchen holen und es fast pünktlich zur Arbeit schaffen. Pünktlich ist ja relativ, wenn man Gleitzeit hat. Ich versuche an den Tagen, an denen ich die Murmels nicht in die Kita bringen muss, um 7.00 Uhr anzufangen. Wenn ich die Murmels abholen muss, schaffe ich meine tägliche Arbeitszeit von 8 1/4 Stunden nicht und muss die Zeit abends oder an anderen Tagen (also mittwochs) nachholen. Weiterlesen…

Ohne mich! Meilensteine…

Murmelmama —  17. November 2016 — 2 Kommentare

Ach, Ihr Lieben, meine Murmels werden flügge! Sie hatten kürzlich ihre erste Verabredung OHNE MICH!

Für viele mag das jetzt nichts besonderes sein. Für uns schon. Für mich ganz besonders. Ein Meilenstein – auf vielen verschiedenen Ebenen. Weiterlesen…

Hallo Ihr Lieben,

hier nun mal ein Beitrag von mir, der nur ganz am Rande mit Mama sein oder Familie zu tun hat – denn es gibt ja auch noch die Arbeitnehmerin in mir…

Zum 1. Mai habe ich nun meinen neuen Job angetreten. Arbeitsmäßig ist es im Moment alles noch etwas mau (zu mau) für meinen Geschmack… Aber das war zu erwarten, da ich was komplett anderes, komplett neues mache, als zuvor. Ich muss lernen, ich muss mich einarbeiten und bin auch ziemlich darauf angewiesen, dass meine neuen Kollegen mich ein wenig an die Hand nehmen.

Das ist für mich eine ziemlich ungewohnte Situation, da ich in meinem vorherigen Job ein alter Hase war. Mein Ex-Chef meinte kürzlich im Beurteilungsgespräch als um die notenmäßige Leistungsbeurteilung ging: „Über Kompetenz und Fachwissen brauchen wir beide uns hier nicht unterhalten! !!  Ein schönes Gefühl, eine schöne Anerkennung – aber (ohne das arrogant wirken soll) eine Tatsache. Ich habe den alten Job im Großen und Ganzen knapp 18 Jahre gemacht. „Neues Lernen“ hieß maximal interne Umstrukturierung, eine Gesetzesänderung und eine aktuelle Rechtsprechung.

Einer der Gründe für den Wechsel.

Weiterlesen…