Archive für Zwillinge

Geschwister sind etwas wunderbares. Mit Geschwistern im gleichen Alter kann man ganz toll spielen und es gibt noch ungefähr zweihundert andere Gründe, warum wir verdammt glücklich sind, drei so bezaubernde Kinder zu haben.

Aber man muss ganz ehrlich sagen, dass so ein enger Altersabstand seine ganz besonderen Herausforderungen mit sich bringt. Es stört mich nicht, dass ich morgens fast immer drei Kinder waschen und anziehen muss.  Ich schmiere Brote für drei. Ich ziehe drei Kindern die Schuhe an, wenn wir das Haus verlassen.

Es ist einfach nur semi effektiv, wenn ich Sonnenschein und Prinzessin schonmal in den Flur schicke, um sich fertig zu machen. Hätte ich drei Kinder im fiktiven Alter von 12 Jahren, 8 Jahren und einem Jahr, dann könnte ich davon ausgehen, dass der Achtjährige das eventuell alleine hinbekommt und der Zwölfjährige nach Laune im krassen Fall sogar seinem jüngsten Geschwisterchen in die Jacke hülfe. Eine wahnwitzige Vorstellung. Weiterlesen…

Heute gibt es eine besonders wortkarge Variante unseres Wochenendes. Das ist mal was neues, denn sonst sind sie ja eher mal bildarm. Aber wir haben Urlaub und da ist gern mal was anders als sonst. 😉

ouddorp-strand-resort-4-001

Freitag. Ankunft. Weiterlesen…

Hallo Ihr Lieben,

aus Zeitgründen habe ich in den letzten Monaten meine #12von12 nur auf Twitter gezeigt. Auch wenn der heutige Tag mal wieder chaotischer wurde, als zunächst vermutet, ICH WILL meine #12von12 mal wieder verbloggen… ich mag das nämlich – sowohl das Zeigen meines Alltags als auch, mir den Alltag der Anderen anzuschauen.

1von12 0816

Nein, mein heutiger Tag beginnt nicht im Auto… bis zu diesem Bild habe ich schon 2 Stunden auf dem Buckel – nur habe ich vorher nicht daran gedacht, Fotos zu machen. Diese Woche enthält zu viel Müdigkeit.

Also: Kaffee, Dusche, Kater füttern, Wäsche aufhängen, Broten boxen, Kinder wecken, fertig machen und in die Kita bringen habe ich bereits absolviert und fahre nun durch den kühlen (wobei 9 Grad wärmer als gestern), regnerischen August zur Arbeit. Bei dem Wetter mag nicht mal mein Frosch tanzen. Weiterlesen…

Habt ihr diese Wahnsinnsfrau da gerade gesehen? Sie marschiert gut gelaunt mit drei kleinen Kindern aus einem Schuhgeschäft. Das Kleinste wippt mit den Füßen im Kinderwagen und scheint seine neuen Schuhe zu bewundern. Die beiden Größeren erzählen wilde Geschichten.

Sie ziehen weiter und diskutieren beim Gemüsehändler heiter, welches Obst sie kaufen sollen. Das Mädchen möchte Erdbeeren, der Junge mag lieber Pfirsiche, sie kaufen beides und noch mehr. Ihre Mama scheint total entspannt und lächelt. Wie frisch sie aussieht! Wow!

Die vier gehen weiter, holen beim Bäcker Brot und verschwinden im Drogeriemarkt. Die Kinder kauen auf halben Brötchen und laufen durch die Fußgängerzone. Sie bewegen sich in unterschiedliche Richtungen, aber irgendwie kommen sie alle gemeinsam vorwärts. Weiterlesen…

Uff. Da wären wir! 3 Jahre sind Sonnenschein und Prinzessin nun alt.

Herzlichen Dank für die lieben Glückwünsche

Über Facebook, Twitter und Instagram rauschten gestern die ganzen virtuellen Glückwünsche bei uns rein und ich habe sie immer noch nicht alle gelesen. Aber das werde ich noch! Herzlichen Dank euch allen! ❤

Geburtstagstisch der Zwillinge

Wir hatten einen tollen Tag! Die Zwillinge hatten einen schönen Geburtstag! Prinzessin sagte abends ganz müde im Bett: „Mama, das war schön.“ Dann haben wir wohl alles richtig gemacht. Und dabei habe ich mich vor kurzem noch gefragt, wie das wohl wird mit dem Geburtstag. Ob ich Rabenmutter vielleicht zu wenig Zeit in die Vorbereitungen investiere. Ich hätte mir nicht so einen Kopf machen sollen.

Die Vorbereitungen – Geschenke

Wir haben schon länger gegrübelt, was die Zwillinge geschenkt bekommen sollen. Prinzessin sagte zu dem Thema immer ganz klar, dass sie eine Puppe möchte. Auch wenn sie schon einige Puppen hat. 😉 Einzig änderte es sich regelmäßig zwischen der Angabe, dass es eine Pinnzesschen oder ein Baby sein solle. Aber eine Puppe! Unbedingt! Weiterlesen…

Das erste Jahr mit Zwillingen und dem Glück im Doppelpack bringt sovieles mit sich:

Viel Neues. Viel Tolles. Viel Verstörendes. Was waren eure Erfahrungen? Was hat euch geprägt? Was hat euch überfordert? Was hat euch zu Tränen gerührt? Welche Erlebnisse bleiben im Gedächtnis hängen? Was sind die besten Bilder?

Einerschreitimmer hat dieser besonderen Zeit gerade eine ganze Blogparade gewidmet und auf dem letzten Drücker versinke ich denn auch mal in Erinnerungen. So kurz vor dem dritten Geburtstag unserer Zwillinge. ❤

Was bleibt vom ersten Jahr mit den Zwillingen in Erinnerung?

noch keine 12 Wochen alt

Stolz, Glück und Müdigkeit

Mein erster Gedanke war Stolz. Stolz auf meine beiden wunderbaren Kinder, auf diese kleinen perfekten Wesen. Der Stolz der Eltern. Stolz Zwillingseltern zu sein. Ja, da war tatsächlich ganz viel Stolz den Zwillingswagen durch die Straßen zu schieben. Zwillinge sind eben etwas besonderes und als Zwillingseltern haben wir uns auch ein kleines bisschen wie etwas besonderes gefühlt. Ganz besonders gesegnet.

Und da ist dann auch das zweite Gefühl des ersten Jahres: Das Glück. Das doppelte Glück oder vielleicht schon eine hormonumnebelte Glückseligkeit. Kurz dahinter oder auch gleich auf mit diesem Glück lag über allen Dingen diese unfassbare Müdigkeit. Augenringe tief wie der Marianengraben schob ich grenzdebil grinsend stolz meinen Zwillingskinderwagen vor mich her. So ungefähr muss das gewesen sein.

Aber das kann doch nicht alles gewesen sein. Es war ein so unfassbar intensives und besonderes Jahr. Weiterlesen…

Kerstin grübelt

Meine großen Babys werden bald 3 Jahre alt. Dieser Gedankenblitz durchzuckt mich in den letzten ein oder zwei Wochen immer häufiger. Tatsächlich habe ich schon ein oder zweimal mit meinem Mann laut darüber nachgedacht, was wir ihnen schenken könnten. (Laufräder! Ihre jetzigen sind zu klein geworden. Aber das wurde an die Großeltern delegiert.) Aber konkreter wurden die Gedanken noch nicht.

Neulich bekam ich mit, dass der Traummann begann Leute einzuladen. „Hömma, darüber hatten wa abba noch gar nicht gequatscht?!“ Was nen dummer Einwand war, denn natürlich werden wir den 3. Geburtstag der Zwillinge feiern. Praktischerweise fällt der auch genau auf ein Wochenende. Aber ich bin noch nicht soweit!!!

Also vor allem bin ich mal wieder nicht soweit, mich damit konkret zu befassen. Das ist ähnlich wie mit Weihnachten: Seit wir eine Familie geworden sind, ist der Wunsch (Druck?) bei mir noch größer, etwas besonders schönes zu machen. Weiterlesen…