Sonnenscheins Regentage

Kerstin —  22. September 2014 — 3 Kommentare

Sonnenschein heißt Sonnenschein, weil er ein wahrer Sonnenschein ist!

Schon immer. Bereits in den ersten Wochen lag er fröhlich glucksend, mit sich selbst und der Welt im Reinen in der gemeinsamen Wiege. Er freute sich, wenn man ihm Aufmerksamkeit schenkte, lächelte und lachte dann später früh und viel. Während seine Schwester wesentlich fordernder war.

Kaum etwas brachte ihn aus der Ruhe und die Prinzessin hat bei ihm sowieso Narrenfreiheit. Sie darf fast alles – sogar Schnuller klauen. Er fremdelte nicht offensichtlich, denn solange Mama oder Papa in Sichtweite waren, fand er alles und jeden toll. So spannend die Welt! Währenddessen entwickelte sein Schwesterchen eine ausgeprägte Skepsis allen „Fremden“ gegenüber und war mit ihrer Gunst äußerst selektiv.

Das ganze erste Jahr über blieb Sonnenschein ein Sonnenschein – fröhlich, aufgeweckt, neugierig und dabei ganz entspannt. Wenn er weinte, dann allerdings so richtig! Hunger und Müdigkeit sind ganz böse. Schlaf braucht er mehr als seine Schwester und ohne ausreichend Nickerchen am Tag wird es anstrengend. Prinzessin blieb skeptisch und zurückhaltend. Sie wirkt im Vergleich zu ihrem Bruder durchaus divenhaft und weiß heute sehr sehr genau, was sie will und was auf gar keinen Fall. Das äußert sie deutlich!

Wenn Sonnenschein etwas nicht darf oder nicht schafft, dann weint er bitterlich – die ganze kleine Welt bricht zusammen und er ist untröstlich. Prinzessin wird wütend und schimpft wie ein kleiner Rohrspatz. Böse Zungen würden Sonnenschein als das schlichtere Gemüt bezeichnen. Mama sagt einfach SONNENSCHEIN!

Nach der Sonne kommt der Regen

Aktuell regnet es seit 2 Wochen dauerhaft im Sonnenscheinland. So unausgeglichen kenne ich meinen Sohn gar nicht. Launen? Das ist eigentlich Sache der Schwester. Aber der kleine Kerl doch nicht!

Doch, doch er hat Laune. Oder Phase? Die erste ausgeprägte Phase seines Lebens. Er ist anhänglich wie nie und verbringt am Liebsten den ganzen Tag auf Mamas Schoss/Arm. Immer wieder ist er grundlos ganz aufgelöst und kaum abzulenken. Er mag nicht so recht essen und alles ist doof. Gerade eben musste ich ihn zum ersten Mal seit WOCHEN in den Schlaf kuscheln.

Normalerweise sage ich nur, dass wir jetzt hoch ins Kinderzimmer gehen, um Mittagsschlaf zu machen und beide laufen los zur Treppe. Treppe rauf, ab ins Kinderzimmer, frischen Popo machen und die Zwerge rütteln schon von außen an den Stäben ihres Bettchens. Sonnenschein ist immer der erste und fordert „Heia!“. Ich hebe ihn rein, Schlafsack an, Schnuller reichen und der kleine Mann greift sich seinen Teddy, dreht sich auf die Seite, weg isser.

Aber heute weinte er. Er wollte nicht im Bett liegen. Nur Mamas Arm war recht. Dort schlief der müde Sonnenschein in Sekundenschnelle ein und ich hoffe, er träumt jetzt eine Weile von sonnigen Tagen. Er tut mir richtig leid.

Zähne sind ein Arschloch

Ob es an den Zähnen liegt? Mit ihren 14,5 Monaten haben beide schon eine Menge Zähne. Die Schneidezähne sind seit Ostern komplett und sie zahnen aktuell massiv. 3 Backenzähne sind beim Sonnenschein schon durch, die Prinzessin hat 2 und dazu seit heute 2 Spitzen der Eckzähne raus. Unsere Nächte sind fürchterlich und gerade der kleine Mann weint sehr oft nachts.

Ich tröste mich zum einen damit, dass wir die Hälfte wohl schon geschafft haben und zum anderen damit, dass sie wenigstens immer gleichzeitig zahnen. Es gab bisher immer nur 1 maximal 2 Wochen Unterschied zwischen den Zähnchen beim Sonnenschein und seiner Schwester. Oft genug kamen die Zähne am gleichen oder darauffolgenden Tag durch.

Ich habe Hoffnungen, dass anschließend wieder beide besser schlafen. Drückt mir die Daumen!

Wie sieht das bei euch aus?

 

Advertisements

Kerstin

Beiträge

Kerstin ist Mitte 30, seit Sommer 2013 Mutter von einem Zwillingspärchen. Der Sonnenschein, seine Zwillingsschwester die Prinzessin und das kleine Krümelchen (2015) halten sie gut auf Trab, wenn sie nicht gerade arbeitet, bastelt, backt, liest, im Netz rumwühlt,… Gerne macht sie auch alles gleichzeitig. Der beste Ehemann der Welt passt schon auf, dass das Chaos nicht ausartet.

3 Antworten zu Sonnenscheins Regentage

  1. 

    Ja ja die Zähne und das Zahnen… ganz schlimm und wirklich, wirklich eine blöde Erfindung!!! Drücke die Daumen, dass es bald besser wird. LG

    Gefällt 1 Person

  2. 

    Hallo Kerstin.
    Auch bei uns ist grad eine schlimme „Phase“. Ich geh am Stock. Die Nächte im ersten Jahr waren ein Witz dagegen. Aber ich sag mir „Freu dich über jeden Zahn, der kommt, BEVOR du wieder arbeiten gehst.“ Viel Zeit bleibt nicht mehr…
    LG
    Janine

    Gefällt mir

Hinterlasst euren Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s