Jetzt sind die Zwillinge schon 4 Jahre alt!

Die letzte Zeit ist es hier wieder etwas ruhiger, was an unterschiedlichen Dingen liegt – nicht zuletzt daran, dass meine „großen“ Zwillinge tatsächlich schon ihren vierten Geburtstag gefeiert haben. Wow!

Die besondere Herausforderung war dieses Mal, dass wir in wirklich atemlosen Wochen stecken. Nein, ich beschäftige mich auch sonst nicht wochenlang vorher mit der perfekten Planung. Eher im Gegenteil. 😉

Aber hier ist gerade mal wieder die Steigerung des organisatorischen Chaos Alltag. Erst unser Urlaub in Holland, die folgende Woche war ich mit der Tochter in der Klinik (geplant), seitdem ist der Krümel zu Hause (die Tagesmutter hat Urlaub) und nun folgt noch eine Woche mit Krümelchen daheim, einem Tag KiGa-frei wegen irgendwas (eine Weiterbildung?), eine beinahe normale Woche in der aber die U8 liegt (also auch nichts mit KiGa), um dann in drei Wochen Sommerferien des Kindergartens zu starten.

Und alles so YEAH! Challenge widerwillig accepted. 


Geschenke

Was wünschen sich Vierjährige? EIN FAHRRAD!!!

Nicht anderes haben wir über Wochen gehört. Es war unmöglich auch Ideen für kleine Aufmerksamkeiten aus ihnen herauszulocken. Es gab diesen einen klitzekleinen Geburtstagswunsch, der alles andere verdrängte.

Also legten die Großeltern noch ein wenig obendrauf und wir bemühten uns um Fahrräder. Seit Sonntag – ihrem Geburtstag – sind das Pinnzesschen und der Sonnenschein nicht mehr vom Fahrrad zu locken. Sie fahren seitdem sogar jeden Morgen damit zum Kindergarten und mittags zurück.

Dabei schimpfte das Pinnzesschen noch erst „Ich wollte aber doch eines mit Stützrädern!“ setzte sich aber drauf und fuhr los. Jetzt geht es auch ohne. 😉

Die Highlights unter den restlichen Geschenken?

Alles was glitzernde Pailletten hat, die sich wenden lassen und/oder Elsa drauf hat. (Die Eltern sind selbstverständlich ebenfalls schwer entzückt.) Ein komplettes Fußballtrikot, Lotti Karotti*, ein Monsterbuch*, ein Feuerwehrspiel* und man glaubt es kaum: Steckblumen*.

Der Geburtstagstisch, der eigentlich ein Geburtstags-Sideboard ist, böge sich durch, wäre er nicht aus massiver Eiche.

vierter-geburtstag-der-zwillinge

Die Familienfeier

Ein Geburtstag an einem Sonntag ist super. Da kann man direkt alle Verwandte einladen. Vorlaufzeit für die Vorbereitungen? Bei uns traditionell einen Tag.

Ok, wir haben den Gästen schon etwas früher geflüstert, dass wir gedenken zu feiern, aber ansonsten gab es die Menü-Planung oder was auch immer man da vorbereiten kann, am Vortag. Schließlich muss man Samstag alles einkaufen.

Es gab als Kuchen Muffins, Muffins und Muffins, denn die Geburtstagskinder waren in ihren Kuchenwünschen genauso kreativ wie bei den Geschenken. Ich habe aber fünf verschiedene Sorten gebacken. Zwei für den Sonntag (den Rest des Kuchenbuffets hat netterweise meine Mama aufgefüllt) und eigentlich zwei für den Montagmorgen im Kindergarten. Dummerweise fiel mir Sonntag dann doch kurzfristig ein, dass 24 Muffins für 25 Kinder etwas zu wenig sein könnten und ich habe abends schnell noch eine Rutsche nachgelegt.

Muffin-Story-Instagram
Hübsche Fotos gibt es nicht, aber so sah das ganze auf INSTA aus. Da gibt es immer mal wieder viele unscharfe Schnappschüsse und kleine Videos in den Storys.

Die Feier war unspektakulär. Eine Familienfeier eben. Mit allem was so da üblicherweise dazugehört. Und meist Fahrrad fahrenden – deswegen abwesenden – Geburtstagskindern.

Die Geburtstagsshirts

gab es letztes Jahr als Geschenk von Tanja. <3 Dieses Mal wollte ich unbedingt selber ran.

Geburtstagsshirts_Zwillinge_4Jahre

Den Stoff habe ich bei alles-fuer-selbermacher gefunden, der Schnitt ist ein abgewandelter Schnitt von Klimperklein aus dem Jersey-Buch. Auf der Rückseite ist übrigens jeweils der Name drauf. 😉 Und zur Frage, wann ich sowas mache?

Nun, ich wollte sie unbedingt nähen. Trotz des Zeitmangels. Also habe ich die Stoffe vor unserem Urlaub bestellt, in den drei Tagen zwischen Urlaub und Klinik (neben dem Kofferausräumen und Alltagsgedöns) abends zugeschnitten und begonnen zu applizieren, nach der Klinik blieben dann noch zwei Abende zum fertig machen.

Dafür ist dann eben was anderes liegen geblieben.

In den nächsten Tagen reiche ich euch dann noch das eigentliche Highlight nach:
Unseren allerersten Kindergeburtstag!

Bis dahin
eure Kerstin


Hier gibt es mehr Geburtstagsgeschichten:

  • Der erste Geburtstag der Zwillinge im Garten unseres Hauses am Tag der Schlüsselübergabe wurde nie wirklich verbloggt. <3 Quasi Einweihung und Startschuss zum Umzug gemixt mit Geburtstagsparty. <3 Er war toll. Nachlesen kann man Krümels ersten Geburtstag.
  • Der zweite Geburtstag der Zwillinge: Heiß! Im Garten platzten die Luftballons in der Hitze und die hochschwangere Mutti eskalierte kurzfristig.
  • Der dritte Geburtstag der Zwillinge: Die Partyplanung war traditionell komprimiert auf einen einzigen Tag, das Ergebnis wundervoll. 

*Amazon-Partner-Link: Diese Links führen zu Amazon. Ich empfehle euch darüber Produkte, die ich selber sehr mag – oder wie in diesem Fall die Kinder. Für den Kauf empfohlener Produkte erhalte ich eine kleine Provision von meist 5% des Produktwertes. Euch entstehen keine Kosten.

Kerstin ist Mitte 30, seit Sommer 2013 Mutter von einem Zwillingspärchen. Der Sonnenschein, seine Zwillingsschwester die Prinzessin und das kleine Krümelchen (2015) halten sie gut auf Trab, wenn sie nicht gerade arbeitet, bastelt, backt, liest, im Netz rumwühlt,… Gerne macht sie auch alles gleichzeitig. Der beste Ehemann der Welt passt schon auf, dass das Chaos nicht ausartet.

1 comment

kommentieren

%d Bloggern gefällt das: